Prof. Dr.-Ing. Johannes Maucher

Johannes Maucher hat von 1990-1994 an der Universität Ulm Nachrichtentechnik studiert. Dort promovierte er von 1995-1999 am Institut für Informationstechnologie im Bereich Codierung und Kryptologie. Nach Abschluss der Promotion arbeitete er 5 Jahre beim Schweizer Technologiekonzern Ascom Systec AG – zunächst als Forschungs- und Entwicklungsingenieur, dann als Projektmanager und Leiter des Bereichs Digital Communication Systems. U.a. hat er in dieser Tätigkeit an einigen Satellitenkommunikationsprojekten für die Europäische Raumfahrtbehörde (ESA) mitgewirkt.

Seit 2004 ist Johannes Maucher Professor an der Hochschule der Medien, Stuttgart. Dort lehrt und forscht er in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Data Mining und Natural Language Processing. Werkzeuge für das wissenschaftlich-technische Rechnen, die mathematische Modellierung und die Datenanalyse gehören seit seinem Studium zu seinem Arbeitsalltag. Heute implementiert er sämtliche Projekte in der Lehre, Forschung und für externe Auftraggeber in Python und den entsprechenden Pythonbibliotheken.